Admin-Login

Mitgliedschaft

Die DGPA ist offen für Mitglieder aus verschiedenen Professionen, neben Psychologen u. a. also auch Physiker, Mediziner, Ingenieure. Derzeit hat die DGPA ca. 200 Mitglieder. Neben der ordentlichen Mitgliedschaft sind Ehrenmitglieder und fördernde Mitglieder vorgesehen. Die Aufnahme in den Verein erfolgt auf schriftlichen Antrag an den Schatzmeister der DGPA. Aufgenommen werden Wissenschaftlerinnen bzw. Wissenschaftler, die beachtenswerte Forschungsarbeiten im Bereich der Psychophysiologie vorweisen können, oder die aufgrund ihres großen Interesses an Psychophysiologie von zwei Vereinsmitgliedern zur Aufnahme vorgeschlagen werden. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme. Gegen einen reduzierten Jahresbeitrag können auch Studierende aufgenommen werden.

Welche Vorteile sind mit der Mitgliedschaft in der DGPA verbunden?

  • Mitglieder erhalten Einladungen zu Tagungen und Satelliten-Workshops.
  • Mitglieder erhalten Beitragsermäßigungen bei deutschen Tagungen, auch bei verwandten Fachverbänden.
  • Für hervorragende empirische oder theoretische Arbeiten aus dem Gebiet der Psychophysiologie werden auf den Tagungen der DGPA Nachwuchswissenschaftler-Preise vergeben.
  • Die DGPA kann auf Vorschlag von Mitgliedern Kommissionen einrichten.